Der Burgenwanderweg Fläming

Auf 147 Kilometern Länge schlängelt sich der Burgenwanderweg durch die waldreiche Hügellandschaft des Hohen Flämings. Er darf bis zum Dezember 2015 das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ tragen.

Er verbindet dabei die Burg Eisenhardt in Bad Belzig, die Burg Rabenstein, das Schloss Wiesenburg mit dem sehenswerten Schlosspark und die ehemalige Bischofsresidenz Burg Ziesar.

Wandern Sie durch die Neuendorfer Rummel, der wohl schönsten Rummel des Flämings! Die Seitenwände dieses Trockentals sind bis zu 20 Meter hoch. Besuchen Sie auch einen der "Blauen Steine", an denen früher gerichtet wurde. Werfen Sie einen Blick in einer der Feldsteinkirchen in den Flämingsdörfern. Und entdecken Sie altes Handwerk in den Töpfereien von Görzke. Zur Rast genießen Sie in den Gastwirtschaften regionale Köstlichkeiten: Flämingforelle, Kartoffelgerichte oder Wild aus heimischen Wäldern.